Ankün­di­gung: Auf­bau­fort­bil­dung für Gruppenleiter*innen 27.3 ‑1.4.2015

Geschrieben von Sebastian Schwarz

Erstellt: 21. Januar 2015

Jugendleiter*in zu sein ist eine tol­le Sache! Wer sich in der Jugend­ar­beit für Kin­der und Jugend­li­che enga­giert braucht stän­dig wach­sen­des Know How und ein gro­ßes Reper­toie­re an Kennt­nis­sen in Grup­pen­päd­ago­gik, Recht, Spie­le­päd­ago­gik etc.. Klar, dass dazu eine gan­ze Rei­he von Fähig­kei­ten gehö­ren! Vie­les von dem hast du sicher­lich schon in dei­ner Grund­aus­bil­dung zum Gruppenleiter*in ken­nen­ge­lernt. Spe­zi­el­le und ver­tie­fen­de Fer­tig­kei­ten  wol­len wir nun bei der Auf­bau­fort­bil­dung ver­mit­teln und gemein­sam erler­nen. Du bekommst neu­es Wis­sen an die Hand und lernst neue Impul­se für die Kin­der- und Jugend­ar­beit ken­nen. Du bekommst die Mög­lich­keit dich mit ande­ren Jugend­lei­tern aus­zu­tau­schen, baust Kon­tak­te zu inter­es­san­ten Leu­ten auf und tauscht dich über Ideen und Pro­jek­te aus!

Wir wol­len die Fort­bil­dungs­grup­pe unter­stüt­zen,

1. die bereits vor­han­de­nen  Kennt­nis­se und Kom­pe­ten­zen als Gruppenleiter/in zu fes­ti­gen und wei­ter aus­zu­bau­en

2. Grup­pen­pro­zes­se,- dyna­mik und Pro­jekt­ma­nage­ment wei­ter­zu­ent­wi­ckeln

3. Rol­le der Lei­tung näher beleuch­ten 4. Eltern­ar­beit ‑gewußt wie- gestal­ten 5. Rhe­to­rik: Spre­chen vor Kindern/Jugendlichen6. Krea­ti­ve Metho­den 7. Kon­flik­te im Lei­zungs­team und in der Grup­pe erfolg­reich lösen

8. …Spaß und Krea­ti­vi­tät kom­men natür­lich auf unse­rer Fort­bil­dung nicht zu kurz!

Das könnte dich auch interessieren...