So wars: Herbst­frei­zeit 2019

Geschrieben von Sebastian Schwarz

Erstellt: 20. Oktober 2019

Am 14. Okto­ber zogen wir mit 14 Kin­der und 5 Betreu­er nach Oyten los zur Herbst­frei­zeit. Nach erfolg­rei­cher Anrei­se und kur­zem Ken­nen­ler­nen fühl­ten sich alle schon super wohl und freu­ten sich auf eine tol­le Woche.

Am Diens­tag­mor­gen ging es dann gleich sport­lich mit einer Run­de Super-Klo­bi los. Auch der rest­li­che Tag war durch ein Cha­os­spiel und Grup­pen­spie­len, wie Völ­ker­ball und Engel auf Erden mit jeder Men­ge toben ver­bun­den, sodass abends alle erschöpft in ihre Bet­ten fie­len, zumin­dest die Betreuer.. 😊

Mitt­woch ging es ins Schwimm­bad nach Ver­den wo wie­der jede Men­ge gespielt, getobt und gerutscht wur­de. Abends wur­de dann noch mit allen Piz­za geba­cken und der Tag ging mit einem ent­spann­ten Fil­me­abend für alle zuenede.

Eine Tausch- und Foto­ral­ley stand am Don­ners­tag auf dem Plan. Nach Chi­li Con Car­ne am Mit­tag wur­de noch gemüt­lich zusam­men geses­sen und Spie­le gespielt. Abends, zum Abschluss des letz­ten Tages, gab es noch eine gro­ße Run­de Acti­vi­ty und die Aus­wer­tung der Foto­ral­ley vom Morgen.

Am Frei­tag ging es dann früh nach dem gro­ßen Auf­räu­men nach Hause.

Das könnte dich auch interessieren...