Wissensdatenbank

Die Diö­zesan­lei­tung (DL)

Die Diö­zesan­lei­tung (DL) ist ver­ant­wort­lich für die Lei­tung und Geschäfts­füh­rung des Diö­ze­san­ver­ban­des im Rah­men der Grund­la­gen und Zie­le sowie der Sat­zung und der Beschlüs­se der Orga­ne des Bun­des- und Diözesanverbandes.

Zu den Auf­ga­ben der Diö­zesan­lei­tung gehö­ren insbesondere:

  • Lei­tung und Geschäfts­füh­rung des Diözesanverbandes
  • Kon­takt zu den Pfar­rei­en und För­de­rung der Kon­tak­te zwi­schen den Pfarreien
  • Kon­takt zu den Mitgliedern
  • Bestre­bung, Bera­tung und Unter­stüt­zung der Gre­mi­en und Pfar­rei­en des Diö­ze­san­ver­ban­des hin­sicht­lich der Mitgliedergewinnung
  • Mel­dung der Mit­glie­der an die Bundesverbandsebene
  • Ver­tre­tung des Diö­ze­san­ver­bands im Bundesverband
  • Ver­tre­tung des Diö­ze­san­ver­bands im BDKJ auf Diözesanebene
  • Ver­tre­tung des Diö­ze­san­ver­bands in Kir­che und Öffentlichkeit.

Die Mit­glie­der der DL wer­den auf der Diö­ze­san­kon­fe­renz für 2 Jah­re gewählt. Der DL gehö­ren stimm­be­rech­tigt an:

  • 2 weib­li­che Personen
  • 2 männ­li­che Personen
  • 1 diver­se Person
  • sowie 1 Geist­li­che Lei­tung, wel­che geschlechts­un­ab­hän­gig ist.
Inhaltsverzeichnis